Diese Veranstaltungsreihe ist eine Plattform für gesellschaftsrelevante Themen, die von internationalen Persönlichkeiten mit großer Inspirationskraft getragen wird. Das öffentliche Gespräch zwischen Kurt Masur, Helmut Schmidt und Peter Maffay in der Leipziger Peterskirche im Oktober 2014 anlässlich des 25. Jubiläums der Friedlichen Revolution kann gleichsam als Auftakt dieser Reihe begriffen werden. Dieses, weit über Leipzig und Deutschland hinausreichende Projekt, veranstaltet das IKMI gemeinsam mit Partnern, denen sich Kurt Masur zeit seines Lebens verbunden fühlte. Unter dem Motto „Musik – Begegnung – Inspiration“ will das Masur-Instituts künftig in regelmäßigen Abständen zum Diskurs über Humanität und Gesellschaft einladen.

2. Kurt-Masur-Forum – 10. Oktober 2019

30 Jahre „Aufruf der Leipziger Sechs“

Mit den Zeitzeugen Bernd-Lutz Lange,
Roland Wötzel und Kurt Meyer sowie den
Historikern Thomas Ahbe und Sascha Lange

Mendelssohn-Saal im Gewandhaus zu Leipzig

Als die Lage am 9. Oktober 1989 zu eskalieren drohte und eine gewaltsame Lösung wie kurz zuvor in Peking auf dem „Platz des Himmlischen Friedens“ im Raum stand, verfasste Kurt Masur gemeinsam mit dem Kabarettisten Bernd-Lutz Lange und vier weiteren Leipziger Persönlichkeiten einen Aufruf zur Gewaltlosigkeit. Gelesen von Masur wurde er bei der Montagsdemonstration über den Stadtfunk, das Radio und in den Kirchen öffentlich verbreitet, was nicht unwesentlich zu einem friedlichen Verlauf des Tages beigetragen hat.

Anlässlich des Jahrestages des „Aufrufs der Leipziger Sechs“ veranstaltet das Internationale Kurt-Masur-Forum einen offenen Dialog im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses. Dabei sollen das Wirken der Gruppe, die historischen Rahmenbedingungen und die Auswirkungen auf die heutige Zeit spannend vermittelt werden. Bernd-Lutz Lange und Sascha Lange präsentieren Erkenntnisse aus ihrem Buch „David gegen Goliath“. Das Podium vereint darüber hinaus noch einmal Mitglieder der Leipziger Sechs sowie die Historiker Thomas Ahbe und Sascha Lange.

Musikalisches Rahmenprogramm u.a. mit Frank Nowicky

Ticket: 9,10 Euro (ermäßigt 5,00 Euro)

Tickets in den Vorverkaufsstellen sowie auf der Homepage des Gewandhauses und unter eventim.de

1. Kurt-Masur-Forum – 25. Oktober 2018

Rita Süßmuth im Gespräch mit Sebastian Krumbiegel

Am 25. Oktober 2018 veranstaltet das Internationalen Kurt-Masur-Institut (IKMI) gemeinsam mit dem Büro Hellen aus Bochum im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses zu Leipzig das nächste Kurt-Masur-Forum. Wir freuen uns, Frau Prof. Rita Süßmuth, langjährige Präsidentin des deutschen Bundestages, und Musiker Sebastian Krumbiegel an diesem Abend als Gesprächspartner begrüßen zu dürfen. Nach einem Impulsreferat wird sich Frau Süßmuth im Gespräch mit Sebastian Krumbiegel dem Thema „Die Zeit im Umbruch“ widmen.

Den musikalischen Teil bestreitet das Ensemble BRuCH. Zum Auftakt wird die Komposition von Sebastian Pilgrim, dem ersten Preisträger des Kurt-Masur-Preises, erklingen. Zum Abschluss ist Maurice Ravels „Chanson madécasses“ zu hören.