Das IKMI folgt Kurt Masurs Inten­ti­on, jun­ge pro­fes­sio­nel­le Musi­ker und Diri­gen­ten bei ihrem musi­ka­li­schen und per­sön­li­chen Wer­de­gang zu unter­stüt­zen. Geplant sind Semi­na­re und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten, in denen musi­ka­li­sche Fra­gen, ange­regt durch das Den­ken und die Arbeit Kurt Masurs, debat­tiert wer­den. Die Ein­sicht­nah­me in das Kurt-Masur-Archiv zum Stu­di­um der Musi­ka­li­en ist dabei ein wesent­li­cher Tei­le. In den Meis­ter­kur­sen ging es aber längst nicht nur um musi­ka­li­sche Fra­gen. Anlie­gen des IKMI ist es des­halb auch, jun­ge Musi­ker und Diri­gen­ten zu stär­ken, selbst­be­wusst ihren künst­le­ri­schen Weg zu gehen und dem Druck des Mark­tes stand­zu­hal­ten. Die Idee der Aka­de­mie des Kurt-Masur-Insti­tuts wird in Zusam­men­ar­beit mit inter­na­tio­na­len Musik- und Orches­ter­aka­de­mi­en und ehe­ma­li­gen Meis­ter­schü­lern Kurt Masurs ent­wi­ckelt.