Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Dirigenten in der DDR – Gespräch mit Prof. Peter Gülke

13. Oktober , 8:00 - 17:00

5Euro

Die Gesprächsreihe „DIRIGENTEN IN DER DDR“ zeichnet 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution den außergewöhnlichen, kulturgeschichtlichen Wirkungsgrad der besonderen Berufsgruppe der Dirigenten in der DDR mit ihrem beruflichen „Lebensspagat“ nach.

Im Gespräch mit Prof. Georg Christoph Sandmann wird der international renommierte Dirigent Prof. Peter Gülke über seine Arbeit und Erlebnisse in der DDR berichten und reflektiert dies ganz bewusst für das heutige Wirken von Künstlern.

Peter Gülke, 1934 in Weimar geboren und heute dort wieder lebend, gilt als einer der klügsten Dirigenten und Wissenschaftler unser Zeit. Er veröffentlichte substanzielle Studien über Mozart, Beethoven, Schubert, Bruckner und Brahms. Sein Buch über Robert Schumann („Glanz und Elend der Romantik“) war im Gedenkjahr 2010 die herausragende publizistische Auseinandersetzung mit Thema.

Nach Chefposten in Stendal, Potsdam und Stralsund, seiner Zeit als Kapellmeister in Dresden und Generalmusikdirektor in Weimar, leitete er von 1986 bis 1996 die Oper und das Orchester Wuppertal, bevor er für fünf Jahre nach Freiburg ging, um das zu lehren, was er auf keiner Hochschule gelernt hat: Dirigieren.

Ticket: 5 Euro
Vorverkauf: 0341 – 25 69 6141 oder info@masur-institut.de

Dirigenten in der DDR – Gespräch mit Prof. Peter Gülke

Details

Datum:
13. Oktober
Zeit:
8:00 - 17:00
Eintritt:
5Euro

Veranstaltungsort

Mendelssohn-Haus, 2. Etage
Goldschmidtstraße 12
Leipzig, 04103
+ Google Karte